default-logo

Kunsthistorisches Museum Wien zeigt erstmals Werke von Julian Freud

Kunsthistorisches Museum Wien zeigt erstmals Werke von Julian Freud

Bis zum 6.Jänner 2014 ist im Kunsthistorischen Museum in Wien erstmals eine Auswahl von Gemälden des britischen Malers Julian Freud, der als einer der bedeutendsten figurativen Maler des 20. Jahrhunderts gilt, zu betrachten.
Dass diese Ausstellung überhaupt realisiert werden konnte, ist sehr bemerkenswert und dem Kurator des Künstlers, Jasper Sharp, zu verdanken. Wollte doch der 2011 verstorbene Enkel des berühmten, von den Nazis aus Wien vertriebenen Psychoanalytikers Sigmund Freud, angeblich lange Zeit aus politischen Gründen seine Werke nicht in Österreich zeigen.

Erbarmungsloser Realist

Jetzt hat man aber die Möglichkeit, 44 Bilder des “seit Velázquez besten Realisten”, in einer eigenen Räumlichkeit im Kunsthistorischen Museum der österreichischen Bundeshauptstadt betrachten zu können. Diese 44 Gemälde, die zwischen 1943 und 2011 geschaffen wurden, spiegeln alle Schaffensphasen des Künstlers wider. Man kann die Entwicklung vom mit dem Zobelpinsel wirkenden Feinmaler bis hin zum gnadenlosen, ja fast brutalen Realisten erleben.

Für die Vergangenheit zu modern, für die Gegenwart zu altmodisch

Die Motive, die Menschen, stammen aus dem unmittelbaren Umfeld des Künstlers, sind Nachbarn, Freunde, Geliebte und Familienmitglieder. Ihre ungeheuer realistische, ungeschönte Darstellung mag für so manchen Betrachter teilweise abstoßend wirken, verursacht anderseits eine Art Sensationsgier und den Wunsch nach mehr.
Der lebenslangen Beschäftigung und Auseinandersetzung des Malers mit Skulpturen aus dem Alten Ägypten und mit alten Meistern widmet sich auch ein Hauptpunkt der Ausstellung.
Die Bilder sind Leihgaben bekannter Museen aus New York, London, Madrid und auch privater Sammler. Die Ausstellung selbst sei jedem Kunstliebhaber ans Herz gelegt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben
Loading ... Loading ...
About the Author

Leave a Reply

*

Warning: imagepng(/www/htdocs/w00fbfcb/root/wp-content/themes/gemaelde/include/plugin/really-simple-captcha/tmp/2113284153.png): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00fbfcb/root/wp-content/themes/gemaelde/include/plugin/really-simple-captcha/really-simple-captcha.php on line 121

Warning: fopen(/www/htdocs/w00fbfcb/root/wp-content/themes/gemaelde/include/plugin/really-simple-captcha/tmp/2113284153.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00fbfcb/root/wp-content/themes/gemaelde/include/plugin/really-simple-captcha/really-simple-captcha.php on line 130

captcha *